image1 image2 image3

MSH

Die MSH (Mobile Sonderpädagogische Hilfe)

der Richard-Galmbacher-Schule, Elsenfeld

im Regelkindergarten

 

Was ist MSH?

MSH = Mobile Sonderpädagogische Hilfe

Die Mobile Sonderpädagogische Hilfe ist eine beratende Maßnahme für Erzieher und Eltern, deren Kind im Regelkindergarten Auffälligkeiten in seiner Entwicklung zeigt.


Was bietet die MSH an?

Qualifizierte Sonderschullehrer im Förderschuldienst werden in folgenden Bereichen tätig:

  • Diagnostik (bei Auffälligkeiten im Bereich der Sprache, der Wahrnehmung, der Motorik, des Sozial-, Spiel- und Lernverhaltens)
  • Beratung der Erzieher und Eltern (Fördermöglichkeiten, Schullaufbahn, Einzelintegration, ambulante Therapiemöglichkeiten, Frühförderung, …)
  • individuelle Förderung (zeitlich begrenzt)
  • Vermittlung von Fachdiensten (Jugendamt, Ärzte, Sozialamt, Autismus-Fachberater, Erziehungsberatungsstelle, Wohlfahrtsverbände etc.)


Wie verläuft die MSH-Beratung?

  • Schriftliche Anforderung der MSH durch den Regelkindergarten mit dem Einverständnis der Eltern
  • Erstkontakt im Kindergarten (Diagnostik sowie Erzieher- und Elternberatung)
  • evtl. Förderung mit begleitender Beratung ( zeitlich begrenzt )


Abgrenzung gegenüber weiterer Beratungs- und Förderungsdienste

  • Beratung erfolgt im Kindergarten (ambulant)
  • zeitliche Begrenzung der Förderung



Wer ist zuständig?

Frau B. Hartmann, SoKRin

Frau Helena Aulbach, StRin FöSch

Richard-Galmbacher-Schule

Dammsfeldstr. 14

63820 Elsenfeld
Tel.: 06022/5068-10

 

Zurück